Ashley Madison im Test – Kontrovers aber Erfolgreich

Ashley Madison ist eines der ersten Online-Datingportale, die sich an diejenigen wendet, die auf der Suche nach außerehelichen Affären sind, und ist alles andere als Unbekannt. Nach einem Hack von Kundendaten im Jahr 2015 sah es so aus, als ob die Tage der Seite gezählt waren.

Nach diesem Vorfall hat die Firma jedoch ihre Sicherheits- und Datenschutzprotokolle enorm angepasst und bietet nun verheirateten Männern und Frauen die Möglichkeit, eine diskrete Affäre und Seitensprünge zu haben, während ihr Privatleben auch wirklich privat bleibt.

Mit ungefähr 54 Millionen Usern weltweit sieht es so aus, als ob der Glaube an Ashley Madisons lässiges Seitensprung Portal vollständig wiederhergestellt ist. Aber hält die Seite einer detaillierten Überprüfung stand? Wir haben beschlossen, sie unter die Lupe zu nehmen, um zu sehen, was sich geändert hat, und unsere ganz eigene Ashley Madison Erfahrung mit euch zu teilen.

Wenn du an den besten Seitensprung-Portalen für Verheiratete in Deutschland interessiert bist, solltest du dir unbedingt unsere Rangliste ansehen!

Unsere Zusammenfassung

Ashley Madison richtet sich zweifelsohne an eine ganz bestimmte Art von Nutzern. Während es Singles gibt, die sie genau wie jede andere Online-Dating-Seite benutzen, bezeichnet sich die große Mehrheit als ‚gebunden‘. Du kannst die Suchparameter auf einen Umkreis von 20 Kilometer um deinen Wohnort einstellen. Um deine Bekanntschaften noch weiter von zu Hause entfernt zu halten, kannst du das Feld erweitern und deine Suche auf bis zu 150 Kilometer Entfernung ausdehnen.

Wenn du jedoch auf der Suche nach einer Affäre bist, gibt es ein paar Hürden, die du überwinden musst. Um Nachrichten verschicken zu können, musst du zahlen. Um einen Online-Chat zu initiieren oder daran teilzunehmen, müssen Mitglieder Credits kaufen.

Auch wenn du Credits hast, kann es sein, dass die Person, die du zu kontaktieren versuchst, diese Credits nicht hat, was frustrierend sein kann. Es hat auch Fälle gegeben, in denen Benutzer gefälschte weibliche Accounts erstellt haben, was einige Nutzer davon abgehalten hat, auf die Seite zurückzukehren.

Was Ashley Madison richtig macht, ist das Angebot von Premiumdiensten.Priority Man“ ist eines der besten Features der Seite und gibt den Usern die Möglichkeit, sich von der Masse abzuheben. Es stellt sicher, dass ihr Profil als Teil der Suchergebnisse eines anderen Benutzers hervorgehoben wird.

Der „Travelling Man“ Service wurde auch sehr gut in unserer Ashley Madison Bewertung bewertet. Der Service ist Ideal für diejenigen geeignet, die eine diskrete Begegnung im Urlaub suchen. Die Nutzer können mit Leuten aus dieser Gegend in Kontakt treten, egal ob es sich dabei um einen Mann oder eine Frau auf Reisen handelt.

Ein Nachteil für Männer ist, dass die Seite weniger von Frauen frequentiert ist, was das Finden eines Matches etwas schwierig machen kann. Die größten Unterschiede gibt es in den Altersgruppen der 22- bis 45-Jährigen, in der etwa 18 Prozent mehr Männer als Frauen sind. Besser ist es bei den Senioren, wo die Zahl auf etwa 10 Prozent sinkt.

Trotz dieses leichten Missverhältnisses sprechen wir Ashley Madison eine klare Empfehlung aus. Unser Test hat gezeigt, dass sie bei dieser speziellen Art von Kontaktanzeigen und Casual Dating die beste Wahl ist. Die Plattform gibt nicht vor, etwas zu sein, was sie nicht ist, vom Slogan ‚Das Leben ist kurz. Hab eine Affäre‘, bis hin zu der Möglichkeit, ehrlich deinen Beziehungsstatus anzugeben, hat die Seite durch Authentizität überzeugen können.

AM ist vielleicht nicht für jeden geeignet, aber es hat sich definitiv seinen Platz am Markt verdient, gerade auch weil der Service funktioniert.

landing page for ashley madison. asthetically beautfiul shot from a single woman keeping the affair a secret.

🆓 Kostenlose und kostenpflichtige Funktionen

Sich bei Ashley Madison anzumelden ist kostenlos. Sobald du dich angemeldet hast, kannst du das erweiterte Suchtool benutzen, um Faktoren wie Größe, Gewicht und Geschlecht des gesuchten Matches anzugeben. Du kannst sogar die Art der Begegnung, nach der du suchst, mit Optionen von „Etwas Kurzfristiges“ bis „Unentschieden“ durchsuchen.

Im Rahmen der kostenlosen Anmeldung erhältst du auch Zugang zu den Profilen anderer Benutzer, von denen viele Fotos haben. Du wirst feststellen, dass einige von ihnen verschwommen sind; die Nutzer haben die Möglichkeit, die Anzeige ihres Profilbildes einzuschränken, bis sie Kontakt aufgenommen und eine Verbindung hergestellt haben.

Im Gegensatz zu vielen anderen Dating-Diensten wird Ashley Madison nicht mit Werbung überschwemmt. Allerdings muss die Seite Geld verdienen, um zu funktionieren und hier kommt das Credit-System ins Spiel.

Um das Wohlfühlen und die Sicherheit der weiblichen Nutzer zu gewährleisten, liegt es bei den Männern, aktiv zu werden. Das bedeutet, dass männliche Nutzer dafür zahlen, Nachrichten an Frauen zu senden und Nachrichten von ihnen zu empfangen. Es stehen drei Preispakete zur Auswahl:

  • Basic: bietet 100 Credits
  • Classic: bietet 500 Credits
  • Elite: bietet 1000 Credits

Die Ashley Madison „Elite Services“ – all die kleinen Extras

Wenn du mehr als einen diskreten Nachrichtendienst möchtest, dann bietet das Elite-Paket einige hervorragende Funktionen. Diese beinhalten:

  • 24 Stunden lang kostenlos ab dem ersten tag Chatten
  • „Priority Man“-Status für 30 Tage. Damit solltest du zusätzliches Interesse wecken, indem du dein Profil vor anderen hervorhebst

💰 Preise: Was kostet Ashley Madison?

Das Basic-Paket ist für diejenigen konzipiert, die gerade mit Ashley Madison anfangen oder für diejenigen, die nur ihren Zeh ins Wasser tauchen wollen. Mit deinen Credits kannst du chatten, private Nachrichten verschicken und virtuelle Geschenke verschicken.

Paketpro CreditPreis
Basic (100 Credits)0.59 €59.00 €
Classic (500 Credits)0.39 €195.00 €
Elite (1000 Credits)0.29 €289.00 €

Es lohnt sich zu wissen, dass die verschiedenen Features auf Ashley Madison unterschiedlich viele Credits benötigen. Das Versenden einer priorisierten E-Mail, das Öffnen einer Nachricht im Posteingang deines Accounts und deine erste E-Mail an einen anderen Benutzer kostet jeweils fünf Credits.

Sobald du eine Verbindung mit einem anderen Benutzer hergestellt hast, ist es für dich kostenlos, ihm weitere Nachrichten zu schicken.

Chats werden mit 30 Credits für 30 Minuten und 60 Credits für eine Stunde berechnet, während Sie eine Reihe von virtuellen Geschenken zu je 20, 30 und 50 Credits versenden können.

Welche Zahlungsarten gibt es bei Ashley Madison?

Du kannst mit deiner Kredit- oder Debitkarte zahlen, indem du das Online-Formular auf der Ashley Madison Webseite benutzt. Wichtig ist, dass alle Kreditkarten diskret abgerechnet werden, ohne dass Ashley Madison auf deinen Kreditkartenabrechnungen erwähnt wird.

Alternativ kannst du PayPal oder weitere Online-Zahlungssysteme benutzen, einschließlich Skrill, Pay SafeCard und Neteller.

💡 Wie kann man Kosten bei Ashley Madison reduzieren und sparen?

Der Nachrichtenservice ist für Frauen, die auf der Suche nach Männern sind, kostenlos. Im Interesse der Online-Sicherheit für weibliche Mitglieder werden Männer über das Credit-System zur Kasse gebeten. Wenn du jedoch deine Ausgaben für die Nachrichtenübermittlung minimieren möchtest, kann die Option „Message Plus“ kosteneffizient sein.

„Message Plus“ ermöglicht es dir, Nachrichten zu empfangen, zu beantworten und zu speichern, ohne deine Credits anzurühren. Außerdem kannst du einem bestehenden Kontakt eine Nachricht schicken, auch wenn dein Guthaben aufgebraucht ist.

Die „Message Plus“-Funktion ist als Teil eines Credit-Pakets 30 Tage lang kostenlos. Es handelt sich um ein Produkt, das sich automatisch erneuert. Wenn du also nach der kostenlosen Testphase entscheidest, dass es nicht für dich ist, musst du es aktiv kündigen.

📊 Mitglieder

Eine diskrete Online-Dating-Webseite für verheiratete oder alleinstehende Menschen

Ashley Madison richtet sich an Leute zwischen 18 und 55+ Jahren. Männer und Frauen zwischen 25 und 45 Jahren machen jedoch den größten Anteil aus. Es gibt etwa 54 Millionen aktive Nutzer weltweit, es werden 5 Millionen Nachrichten täglich versandt.

Bei tausenden von neuen Mitgliedern, die sich täglich anmelden, gibt es immer jemanden, mit dem man sich unterhalten kann.

International

Außereheliche Affären gibt es schon viel länger als Ashley Madison, aber die Firma hat eine sichere Umgebung geschaffen, in der die Nutzer ihren leidenschaftlichen Vorlieben nachgehen können.

Während sich der Hauptsitz der Muttergesellschaft in Kanada befindet (Ruby Corp), hat diese weitere Büros in 53 Ländern, von Amerika bis Israel. Die Benutzerfreundlichkeit und die Möglichkeit, nach bestimmten Entfernungen zu suchen, hat es seit seiner Gründung im Jahr 2002 zu einer beliebten Datingseite für Affären gemacht.

✍️ Anmeldung

Benötigte Zeit: 11 Minuten.

Sich bei Ashley Madison anzumelden ist einfach:

  1. Anmelden

    Gehe auf ashleymadison.com und klicke auf ‚Registrieren‘.

  2. Folge den Registrierungsschritten

    Du wirst gebeten, eine E-Mail-Adresse anzugeben und ein Passwort zu wählen.

  3. Erstelle dein Profil

    Gib so viel oder so wenig Informationen über dich selbst preis, wie du möchtest. Mitglieder werden gebeten, ein Pseudonym anzugeben, um die Anonymität zu wahren. Sie werden jedoch aufgefordert, Ihren Beziehungsstatus offenzulegen.

  4. Wählen Sie Ihre Präferenzen

    Gib die Art der Matches an, die du treffen möchtest, indem du Optionen aus einem Fragebogen auswählst.

  5. Credits kaufen

    Kaufe das Kreditpaket deiner Wahl.

Als Teil des Registrierungsprozesses wirst du gebeten, dein Profilbild auszuwählen. Sobald du es ausgewählt hast, kannst du es bearbeiten. Dies kann in Form von Unschärfe des Bildes oder durch das Ausblenden von Teilen des Gesichts geschehen, damit du so anonym bleiben kannst, wie du möchtest.

📱 Benutzerfreundlichkeit und die App

Als wir uns entschieden haben, unseren Ashley Madison Test durchzuführen, war eine der prägendsten Eigenschaften für uns, wie einfach die Seite zu bedienen ist. Wir sind froh, berichten zu können, dass sie leicht zu verstehen und sehr benutzerfreundlich ist.

Alle Optionen, wie beispielsweise die Suchfunktion, dein Profil und die Möglichkeit, Credits zu kaufen, sind übersichtlich gestaltet, so dass keinerlei Zweifel aufkommen. Außerdem ist das Ansehen des Profils eines Benutzers so einfach wie ein Klick auf sein Bild.

Du gelangst dann zum Profil, wo du weitere Informationen über ihn siehst und entscheiden kannst, ob du ihr/ihm eine Nachricht oder ein Geschenk schicken oder mit ihr/ihm chatten möchtest.

Die Ashley Maddison App ist ebenso einfach zu bedienen und ist sowohl auf iOS- als auch auf Android-Handys verfügbar. Für zusätzliche Diskretion zeigt die App nur die Initialen ‚AM‘ an.

Genau wie auf der Desktop-Seite kannst du dich mit anderen Mitgliedern unterhalten, nach Seitensprüngen suchen und dein Mitgliedschaftspaket auswählen.

✉️ Kontaktaufnahme

Ashley Madison wurde in erster Linie für Verheiratete entworfen, um Beziehungen und Begegnungen zu arrangieren, die über die Grenzen einer Ehe hinausgehen. Natürlicherweise gibt es dabei das Bedürfnis nach Diskretion und Privatsphäre. Dies schränkt jedoch nicht die Leichtigkeit ein, mit der du potenzielle Partner kontaktieren oder Informationen teilen kannst.

Egal, ob du die App oder die Desktop-Website verwendest, du brauchst nur auf das nächste Profil zu klicken. Dort werden dir Optionen angeboten, wie zum Beispiel Nachrichten zu senden oder ein Geschenk zu schicken.

Darüber hinaus gibt es noch weitere Funktionen, die es zu entdecken gilt, wie z.B. einem Benutzer ein ‚Augenzwinkern‘ oder ‚Favorit‘ zu senden oder die Funktion ‚Privates Schaufenster‘ zu nutzen. Über die Schaltfläche ‚Zu Favoriten hinzufügen‘ kannst du bis zu 100 Profile speichern, die dir ins Auge fallen.

Mit der Funktion ‚Privates Schaufenster‘ kannst du Fotos in einer eigens dafür vorgesehenen Seite ablegen, für die du anderen die Erlaubnis erteilen kannst, sie anzusehen. Dadurch hast du die vollständige Kontrolle darüber, wer die Bilder sehen darf, die du verwenden möchtest.

👍 Vor- und Nachteile 👎

Was wir mögen

  • Das einfach zu benutzende, schnörkellose Design
  • Die App für Android und iOS
  • Diskretion, auch auf Kreditkartenabrechnungen
  • Der schnelle und einfache Registrierungsprozess
  • Erhöhte Sicherheit nach dem Datenleck von 2015

Was wir nicht mögen

  • Nachrichten können nicht kostenlos gesendet werden
  • Einige Fake-Profile
  • Du kannst nur mit Benutzern chatten, die auch Credits gekauft haben.

🙋 FAQs

Ist Ashley Madison sicher?

Nach dem Hack im Jahr 2015 hat Ashley Madison seine Sicherheitvorkehrungen verstärkt und bietet seinen Nutzern mittlerweile ein weitaus höheres Maß an Schutz und Anonymität.

Wie diskret ist ihre Abrechnungsmethode?

Zahlungen können nicht zu Ihrer Karte oder Ihrem Online-Zahlungskonto zurückverfolgt werden. Die Rechnungen sind diskret, ohne dass der Name der Firma auf den Kontoauszügen erwähnt wird.

Ist Ashley Madison vertrauenswürdig?

Ashley Madison ist Vertrausenswürdig. Es sind jedoch Fälle über Fake-Accounts bekannt, die sich als Frauen ausgeben, um Männern finanzielle Leistungen abzuringen.

Ein kürzlich veröffentlichter Bericht von Ernst & Young legt jedoch nahe, dass alle Bots, die die Seite infiltriert hatten, dank Ashley Madisons verbesserten Sicherheitsprotokollen und Verbesserungen der Privatsphäre gelöscht wurden.

Was sind Geschenke von Ashley Madison?

Geschenke auf der Website mögen zwar virtuell sein, aber sie sind ein guter Weg, um jemanden wissen zu lassen, dass du an ihr interessiert bist. Es gibt drei Arten von Geschenken, jedes mit einem eigenen Preisschild:

Teddybär – 20 Credits
Rose – 30 Abspann
Halskette – 50 Credits

Informationen zum Unternehmen

Adresse des eingetragenen Büros:
Safenames House Sunrise Parkway, Linford Wood, Milton Keynes, MK14 6LS
Privatgesellschaft mit beschränkter Haftung, registriert in Großbritannien
Muttergesellschaft: Ruby Corp, Toronto, Kanada
Direktor: Simon Marshall McManus

Mehr Casual Dating Seiten:

[wpseo_breadcrumb]