Die 5 Sprachen der Liebe und wie sie dein Dating-Leben beeinflussen

Wenn du schon einmal auf der Suche nach einer ernsthaften Beziehung warst oder bereits eine langfristige Beziehung hattest, aber ein gewisses Maß an Unerfülltheit festgestellt hast, liegt das wahrscheinlich daran, dass die Liebessprache deines Partners nicht erfüllt wurde.

Deine Liebessprache ist die Art und Weise, wie du Liebe empfindest und gibst. Sie basiert vor allem darauf, wie du dich als Kind geliebt gefühlt hast.

Es ist also kein Wunder, dass unser Herz als Erwachsener denselben Weg sucht, um die Menschen, mit denen wir eine romantische Beziehung führen, zu akzeptieren und Liebe für sie zu empfinden.

In diesem Artikel werde ich dir das Konzept der 5 Sprachen der Liebe von Dr. Chapman vorstellen. Ich erkläre dir, wie die verschiedenen Liebessprachen dein Beziehungsleben beeinflussen, wie sie sich in Liebesbekundungen äußern und welche Vorteile es hat, wenn du die Liebessprache deines Partners oder deiner Partnerin kennst.

Dieses Wissen ist außerdem wertvoll, wenn du mit dem Online-Dating beginnst, um ein besseres Gefühl für die Bedürfnisse deines Partners zu bekommen, damit du weißt, was er für eine dauerhafte Beziehung braucht. Wir helfen dir dabei, die 5 Sprachen der Liebe zu vertehen!

Vektorgrafik der 5 Sprachen der Liebe

Was sind die 5 Sprachen der Liebe?

Die 5 Sprachen der Liebe sind ein Konzept, das der Autor und Radiomoderator Dr. Gary Chapman entwickelt hat. Seine Theorie in „The 5 Love Languages: The Secret to Love that Lasts“ stellte er die These auf, dass jeder Mensch auf eine der folgenden 5 Arten Liebe gibt und empfängt:

Worte der Bestätigung

Lob und Worte der Ermutigung und Bestätigung aussprechen oder erhalten. Bestätigung der Handlungen, Gefühle oder des Wesens eines anderen Menschen erhalten oder geben.

Qualitätszeit

Zeit mit jemandem zu verbringen oder zu schenken, um ihm Wertschätzung und Liebe zu vermitteln. Das sollte nicht mit Quantität verwechselt werden, denn es geht nicht um die Zeit, die man miteinander verbringt, sondern um die Art und Weise, wie man diese Zeit verbringt.

Körperliche Berührung

Dazu gehören Zuneigung und Intimität wie Umarmen, Kuscheln, Küssen, Geschlechtsverkehr und allgemeine Berührungen. In den meisten Fällen geht es bei körperlichen Berührungen weniger um Sex als um das Bedürfnis, Zuneigung zu geben oder zu empfangen.

Handlungen im Dienst des Anderen

Etwas für jemanden tun oder es für dich tun lassen. Egal, ob es sich um einen einfachen Akt handelt wie eine Tasse Tee zu kochen, Lebensmittel zu besorgen oder etwas Größeres. Die Liebe wird dadurch ausgedrückt, dass du jemandem hilfst.

Geschenke erhalten

Menschen mit dieser Liebessprache lieben es, kleine (oder große) Zeichen der Zuneigung zu erhalten. Sie finden Liebe in den Geschenken, die ihr Partner ihnen macht, weil sie wissen, dass an sie gedacht wurde. Für sie sind Geschenke ein Zeichen dafür, dass ihr Partner sie gut kennt und sich um sie kümmert.

Der Schlüssel zu Chapmans Theorie ist jedoch, dass jeder von uns eine primäre Liebessprache hat, die wir nähren müssen, damit wir uns voll und ganz geliebt fühlen.

Die Art und Weise, wie wir Liebe empfangen, ist jedoch nicht immer die Art und Weise, wie wir Liebe geben.

Manche Menschen fühlen sich am meisten geliebt, wenn ihr Partner viel Zeit mit ihnen verbringt, aber sie geben ihre Liebe durch körperliche Berührung zurück.

Strichzeichnung eines Paares, das auf dem Sofa Zeit miteinander verbringt

Bist du an weiteren Theorien über die Liebe interessiert? Wie wäre es, wenn du dir unseren Artikel über Bindungsstile ansiehst und darüber, wie sie dein Liebesleben beeinflussen?

Die Schwächen und Stärken der einzelnen Liebessprachen

Wie jede Emotion hat auch diese eine Stärke und eine Schwäche, die unser Erleben und unseren Ausdruck in Beziehungen bestimmen.

Schauen wir uns die Vorteile und Schwächen der 5 Liebessprachen an.

Worte der Bestätigung – Die Stärke jemanden verbal zu bestätigen besteht darin, dass du ihm/ihr die Überzeugung vermittelst, dass das, was er/sie tut und wer er/sie ist, von dir bestätigt wird.

Aus neurowissenschaftlicher Sicht bewirkt das Sprechen positiver Affirmationen die Neuverdrahtung deines Gehirns und die Ausschüttung von Endorphinen und Serotonin, um dich glücklich und zuversichtlich zu machen.

Das kannst du dir auch zunutze machen, wenn du eine Dating-App benutzt oder zu deinem ersten Date gehst. Wenn du weißt, dass die Liebessprache eines Menschen Worte der Bestätigung sind, sei charmant, mach ihm Komplimente und zeige ihm deine Wertschätzung und du wirst garantiert die gleiche Liebesbekundung zurückbekommen.

Was sind also die Schwächen? Worte zu haben oder zu sprechen ist zwar toll, aber ihnen müssen auch Taten folgen. Es kann sein, dass eine Person, deren Liebessprache Worte der Bestätigung sind, oft deine ungeteilte Aufmerksamkeit braucht.

Wir müssen auch bedenken, dass du zwar jemanden bestätigst, aber das nicht bedeutet, dass es ihm automatisch besser geht.

Wir können uns nicht aussuchen, wie jemand unsere lobenden Worte aufnimmt, und wir können auch nicht immer erwarten, dass jemand genau die richtigen Worte zu uns sagt.

Qualitätszeit – Das ist wahrscheinlich eine sehr beliebte Sprache, denn es bedeutet, dass dir jemand das Gefühl gibt, dass du die Priorität bist.

Wenn dir jemand das Gefühl gibt, dass du gesehen und geschätzt wirst und wichtig bist, weil er seine Energie und seine Gefühle auf dich konzentriert, ist das ein sicherer Weg, um den Liebestank aufzufüllen.

Qualitätszeit wird jedoch oft mit Quantitätszeit verwechselt. Nur weil jemand viel Zeit mit dir verbringt oder dir viel Zeit schenkt, heißt das noch lange nicht, dass er dir seine Aufmerksamkeit schenkt.

Oft sind Paare zusammen in einem Raum und verbringen vermeintlich „Qualitätszeit“ miteinander, aber es finden kaum Gespräche oder Nähe statt.

Qualitätszeit bedeutet, dass man Ablenkungen wie Telefone oder andere Menschen ausblendet und sich nur auf die andere Person konzentriert.

Körperliche Berührung – Körperliche Berührung wird oft mit Sex in Verbindung gebracht. Auch wenn es darum geht, Liebe durch Geschlechtsverkehr zu empfinden oder zu geben, sollte es nicht darauf beschränkt sein.

Wenn jemand körperliche Berührung braucht, um sich geliebt zu fühlen, liegt das meistens daran, dass er sich nach Nähe und Zuneigung sehnt.

Dazu gehören Umarmungen, Händchenhalten, Küssen und andere Handlungen, die ein Gefühl von intimer Verbundenheit vermitteln, ohne dass es zu sexuell wird.

Geschenke erhalten – Geschenke zu geben oder zu erhalten ist eine Liebessprache, die eher bei Frauen vorkommt. Das liegt nicht daran, dass sie materialistischer sind, sondern daran, dass sie die Geschenke als greifbare Liebesbekundung wahrnehmen.

Geschenke können auch die kleinen Dinge des Lebens sein, wie der Partner, der dir am Sonntag das Frühstück macht oder dir nach einem langen Arbeitstag ein Bad einlässt.

Leider kann es passieren, dass einem Geschenk ein Geldwert beigemessen wird, wodurch diese Art der Liebe „teuer“ oder oberflächlich wird.

Wenn sie richtig ausgedrückt wird, indem man sich Gedanken über jedes Geschenk macht, wird sie zu einer erschwinglichen und romantischen Art, Liebe auszudrücken und zu empfangen.

Handlungen im Dienst des Anderen – Dies ist im Wesentlichen „Liebe in Aktion“. Liebe durch Taten der Hilfe auszudrücken und zu empfangen, ist die beste Art und Weise, diese Liebessprache zusammenzufassen.

Ihre Stärke liegt darin, dass sie das, worum es bei der Liebe geht, verfestigt, anstatt sich nur auf Worte oder Liebesversprechen zu verlassen.

Auch wenn es einfach klingt etwas Nettes für jemanden zu tun oder tun zu lassen, sollte es mit liebevollen Worten und einer soliden Kommunikation untermauert werden.

Strichzeichnung, die zeigt, wie jemand ein Überraschungsgeschenk von seinem Partner erhält

Was ist meine Liebessprache? Wie finde ich sie heraus?

Vielleicht fragst du dich jetzt, was deine Liebessprache ist und wie du sie herausfinden kannst.

Hier geht es nicht darum, sich auf eine Selbstfindungsreise zu begeben oder einen Persönlichkeitstest oder Fragebogen für jeden Ex, den du hattest, auszufüllen.

Hier sind einige einfache Möglichkeiten, wie du herausfinden kannst, was deine primäre und sekundäre Liebessprache ist:

Schau dir deine Erziehung an

Unsere Art, Liebe zu empfangen, wird vor allem dadurch geprägt, wie unsere Eltern uns Liebe vermittelt haben.

Wenn du Eltern hattest, die jeden Tag viel Zeit mit dir verbracht haben oder wöchentlich viel Zeit mit der Familie verbracht haben, dann wird deine Liebessprache das Bedürfnis nach dieser Zeit sein.

Aber auch die Art und Weise, wie deine Eltern dich nicht geliebt haben, prägt dein Bedürfnis nach Liebe.

Wenn du zum Beispiel nie das Gefühl hattest, Geschenke zum Geburtstag zu bekommen, weil sie „zu teuer“ waren oder als unnötig oder oberflächlich empfunden wurden, dann könnte deine Liebessprache Geschenke sein.

Schau dir vergangene Muster an

Deine vergangenen und gegenwärtigen Beziehungen können ein Schlüssel sein.

Da wir zu 90 % über unser Unterbewusstsein agieren, bedeutet das, dass unsere Liebessprache automatisch in unser Handeln einfließt.

Was war eine Sache, die du ständig getan hast, um dich in deinen Beziehungen geliebt zu fühlen? Hast du dich nach Bestätigung gesehnt? Hast du dich nach Zuneigung und Berührung gesehnt?

Welche Worte wurden dir während eines Streits gesagt, die darauf hindeuten, dass die Person sich nicht geliebt fühlte? Unsere Vergangenheit mag zwar schmerzhaft sein, aber sie birgt den Schlüssel zum Verständnis, wie wir in der Gegenwart in unsere Kraft kommen können.

Frag dich, was dir das Gefühl gibt, geliebt zu werden

Nimm dir einen Moment Zeit und ordne die Sprachen der Liebe, mit denen du dich am meisten identifizierst, nach Priorität.

Wodurch fühlst du dich in Beziehungen am meisten geliebt? Wodurch hast du dich von deinen Eltern geliebt gefühlt? Oder wie hättest du dir gewünscht, dass sie ihre Liebe zu dir ausgedrückt hätten?

Wofür bist du bekannt?

Das ist ein guter Weg, um herauszufinden, wie du Liebe gibst und wonach du dich sehnst, um dich in einer Beziehung erfüllt zu fühlen.

Bist du die Frau, die dafür bekannt ist, dass sie Männern hinterherläuft, weil sie nach Qualitätszeit sucht?

Oder bist du ein Mann, der immer etwas tut, um anderen zu helfen, weil du deine Liebe durch Handlungen im Dienst des Anderen ausdrückst?

Wir können zwar unsere Identität wählen und gestalten, aber unsere Liebessprache wird immer die gleiche bleiben.

Strichzeichnung einer Person, die die Jacke einer anderen Person zuknöpft

Wie sich deine Liebessprache auf dein Liebesleben auswirkt

Deine Liebessprache beeinflusst deine Beziehungen schon in der Anfangsphase der Partnersuche.

Da wir bei der Partnersuche Bindungen aufbauen, die dann zur Liebe führen, müssen wir uns bewusst sein, was die Liebessprache der anderen Person ist.

Hier sind ein paar Möglichkeiten, wie deine Liebessprache dein Dating-Leben beeinflusst.

Es macht dich begehrenswerter: Wenn du deine primären und sekundären Liebessprachen kennst, kannst du dich selbstbewusst verabreden.

Das gibt dir die Möglichkeit, in die beste Version von dir selbst zu schlüpfen und deine Verantwortlichkeit als potenzieller Partner zu erhöhen.

Es öffnet die Kommunikationskanäle: Wenn du Liebe aus einer Position der Klarheit und des Bewusstseins heraus gibst und empfängst, fühlst du dich sicherer in deinen Handlungen und dem Ausdruck deiner Bedürfnisse.

Das öffnet die Kommunikation – weil du weißt, was gesagt werden muss.

Es schafft Klarheit und Orientierung: Wenn du erkennst, wie du Liebe gibst und empfängst, kannst du besser einschätzen, mit wem du dich treffen solltest und ob er oder sie deine Bedürfnisse erfüllen kann.

Wenn du jemand bist, der viel Zeit braucht, um sich geliebt zu fühlen, aber mit jemandem zusammen bist, der immer weg ist oder viel zu tun hat, kannst du auf diese Weise die fehlende Kompatibilität feststellen.

Strichzeichnung eines telefonierenden Paares welches mit einem Herzen verbunden ist

Verbessere deine Beziehung, indem du die Liebessprache von dir und deinem Partner kennst

Es besteht kein Zweifel, dass die Kenntnis der primären oder sogar der primären und sekundären Liebessprache deines Partners eure Beziehung revolutionieren wird.

Das ultimative Ziel in einer romantischen Partnerschaft ist es, zu lieben und ganz geliebt zu werden. Auch wenn wir das Gefühl haben, dass wir unserer Partnerin oder unserem Partner „Liebe“ auf unsere Weise geben, heißt das nicht, dass sie oder er diese Liebe auch erhält.

Wir müssen bedenken, dass die fünf Liebessprachen zwei Seiten der Medaille haben: Wir geben Liebe auf eine bestimmte Art und Weise und wir empfangen Liebe auf eine bestimmte Art und Weise.

Für manche Menschen mag es die gleiche Liebessprache sein, sowohl beim Geben als auch beim Empfangen, aber in den meisten Fällen ist es nicht so.

Wenn ihr wisst, wie ihr euch geliebt fühlt und Liebe zeigt, könnt ihr eure Bindung stärken und eine tiefere und stärkere Verbindung aufbauen, indem ihr sensibler für die Bedürfnisse eures Partners seid.

Es fördert außerdem das Vertrauen des Partners und gibt euch beiden die Fähigkeit, aus einer Position der Fülle heraus zu lieben – anstatt aus einem Mangel heraus.

Die Erfüllung der Liebessprache des anderen verbessert die Kommunikation, weil sie Abwehrmechanismen abbaut und einen sicheren Raum für Verletzlichkeit und Gefühle schafft.

Die Liebessprache des anderen zum Ausdruck zu bringen, erhöht die Intimität und schützt vor unerfüllten Erwartungen und Versuchungen.

Kurz gesagt, es ist wichtig eine gesunde und erfüllende Beziehung aufzubauen und sollte nicht etwas sein, das man einfach „überstülpt“.

Strichzeichnung einer Person, die den Hals einer anderen Person küsst

FAQ, die du über die 5 Sprachen der Liebe wissen musst

Sollte ich mich mit jemandem verabreden, der dieselbe Liebessprache spricht?

Wenn du dich mit jemandem verabredest, der dieselbe primäre Liebessprache spricht, wirst du wahrscheinlich weniger Schwierigkeiten haben, wenn es darum geht, Liebe zu geben und zu empfangen.
Es ist jedoch nicht notwendig, sich ausschließlich mit jemandem zu verabreden, der die gleiche Sprache der Liebe spricht.
Das Wichtigste ist, dass man die Sprache der Liebe des anderen versteht und in die Tat umsetzt.

Was sind die Liebessprachen für Singles?

Die 5 Liebessprachen sind nicht von deinem Beziehungsstatus abhängig.
Jeder Mensch ist anders und seine Liebessprache wird durch seine Erziehung beeinflusst.

Welche Liebessprachen sind am kompatibelsten?

Die Wahrheit ist, dass jede Liebessprache mit jeder anderen funktionieren kann. Jede Beziehung braucht in gewisser Weise eine Kombination aus allen Liebessprachen. Eine gesunde, liebevolle Beziehung erfordert Liebe in Aktion.

Was sind die 5 Sprachen der Liebe in einer Beziehung?

Auch hier können alle 5 Liebessprachen in einer Beziehung funktionieren und sind nicht auf Singles oder Paare beschränkt. Jede Person hat eine primäre und eine sekundäre Sprache, unabhängig von ihrem Beziehungsstatus.

[wpseo_breadcrumb]