Wieder lieben: Christliche Partnersuche nach der Scheidung

Eine Scheidung ist für beide Partner eine traumatische und anstrengende Erfahrung, vor allem, wenn du eine christliche Ehe geführt hast und die Aussagen der Bibel über die Scheidung ernst nimmst. Aber es kommt vor – und eine erneute Heirat ist eine gute Option für Christen.

Eine neue Beziehung zu beginnen ist von Gott vollkommen akzeptiert, solange du sie unter der Führung des Christentums führst und sie zu einer auf dem Glauben basierenden Beziehung machst. Zu deinem Glück gibt es viele Möglichkeiten, um online und offline Christen zu treffen.

In diesem Artikel sprechen wir darüber, wann du dich nach einer Scheidung wieder verabreden solltest, warum du dich erst erholen musst, bevor du dich verabreden kannst, welche Dinge du als Christ bei der Partnersuche beachten solltest und wie du in Zukunft mit schwierigen Familienverhältnissen umgehen kannst. Lies weiter, um mehr zu erfahren!

Wann solltest du nach einer Scheidung wieder eine Beziehung anfangen?

Als geschiedener Christ oder geschiedene Christin hast du vielleicht viele Fragen dazu, wo du jetzt stehst, wie du weitermachen kannst und was die Folgen deiner Scheidung sind. Als christlicher Mann oder christliche Frau solltest du Gott vertrauen und wissen, dass du nicht dafür bestraft wirst, dass du lieben willst.

Was die erneute Heirat als Christ angeht, so gibt es weder in der Bibel noch biblisch gesehen einen festen Zeitpunkt, zu dem du dich wieder verabreden solltest. Die Wahrheit ist, dass der Zeitpunkt, wann du dich wieder verabreden solltest, ganz allein auf deinen Schultern liegt und davon abhängt, wie wohl du dich dabei fühlst.

Das hängt von deiner eigenen Scheidungsbewältigung ab, d.h. davon, wie du mit dem Prozess der Scheidung umgehst und einen Zustand erreichst, in dem du dich wieder selbstbewusst und unabhängig fühlst. Das liegt daran, dass du für eine Beziehung emotional und geistig gesund sein musst.

Die einzige wirkliche Sorge, die du hier haben solltest ist, ob du dich wieder verabreden willst und ob du dich in der Lage fühlst, mit der Suche zu beginnen. Schieb deine Scheidung und alle übrig gebliebenen Gefühle aus deiner letzten Beziehung nicht auf die neue Beziehung. Es ist schließlich eine Chance für einen Neuanfang.

Sobald du dich wohl fühlst und dich mit der Vorstellung anfreunden kannst, mit jemandem zusammen zu sein, empfehlen wir dir, die nächsten Schritte zu unternehmen. Mit Kindern kann das natürlich schwieriger sein, aber letztendlich bist du derjenige oder diejenige, der/die die Beziehung ausmacht.

Illustration eines Mannes und einer Frau mit einem gebrochenen Herzen über ihren Köpfen

Warum es wichtig ist zu heilen, bevor man wieder mit dem Dating beginnt

Für eine geschiedene Person, die an die Lehren Christi und Gottes Wort glaubt, kann das Ende deiner ersten Ehe niederschmetternd sein. Es kann dich dazu bringen, deinen Glauben in Frage zu stellen und zu hinterfragen, ob es falsch war, die Beziehung zu beenden oder nicht.

Egal, ob du jetzt eine alleinstehende Frau oder ein alleinstehender Mann bist, du musst dich um eine Scheidungsbegleitung kümmern und dein Leben wieder in eine stabile Bahn bringen. Wenn nicht für dich selbst, dann für alle die dir nahestehen und die vielleicht auf deine Stabilität angewiesen sind – wie Kinder oder ältere Menschen.

Sei dir sicher, dass es in Ordnung ist, sich nach einer Scheidung wieder zu verabreden und sich sogar in jemanden zu verlieben. Auch wenn religiöse Institutionen eine Scheidung nicht gutheißen, ist sie dennoch eine Realität und manchmal wirklich das Beste für alle Beteiligten.

Das bedeutet, dass du dir keine Sorgen über die religiösen Folgen einer Scheidung machen musst. Wenn du dir Sorgen machst, kannst du mit deinem Pfarrer oder deiner Pfarrerin über deine Situation sprechen und darüber, was du in Zukunft tun kannst. Du kannst dich darauf verlassen, dass du mit ihnen deine Bedenken besprechen kannst.

Dazu kann auch der Gedanke gehören, dass du vielleicht eine neue Beziehung eingehen möchtest. Sie sollten dich dabei unterstützen und dich ermahnen, dir die Zeit zu nehmen, für dich selbst zu sorgen, bevor du dich erneut umsiehst.

Außerdem ist Heilung wichtig, um sicherzustellen, dass deine zukünftigen Beziehungen funktionieren und nicht mit emotionalem Ballast oder Traumata aus deiner früheren Ehe belastet sind. Du willst deinem neuen Partner natürlich nicht ungewollt die Schuld für Dinge geben, die dein Ex getan hat.

Einen neuen Seelenverwandten zu finden sollte eine aufregende, glückliche Erfahrung sein. Es kann schwierig und manchmal sogar schmerzhaft sein, aber du solltest dich vergewissern, dass du deine alte Beziehung vollständig hinter dir gelassen hast und nach vorne schauen kannst. Wenn du das nicht tust, wird es nicht funktionieren.

Was du beim Wiedereinstieg in die Dating-Szene beachten solltest

Für eine geschiedene Frau oder einen geschiedenen Mann, die eine neue, gesunde Beziehung eingehen wollen, gibt es in der Dating-Szene einige neue Dinge, die man beachten sollte. In erster Linie sind Online-Dating-Webseiten und -Apps zur wichtigsten Methode geworden, um neue Leute kennenzulernen.

Natürlich gibt es auch traditionelle Wege, einen gottesfürchtigen Mann oder eine gottesfürchtige Frau offline und im wirklichen Leben zu treffen, z. B. in der Kirche, bei örtlichen Veranstaltungen, bei Feiertagsfeiern, in Bars und mehr. Vielleicht fragst du dich sogar, ob du als Christin oder Christ mit dem Online-Dating beginnen solltest und ob es in Ordnung ist, das zu tun.

Die Dating-Szene hat sich so verändert, dass die meisten Menschen mehrere Wege ausprobieren, um neue Leute kennenzulernen. Das gilt sowohl offline als auch online. Es gibt außerdem viele spezielle Dienste, die sich ausschließlich an christliche Singles richten und dir die Sicherheit geben, eine Beziehung auf der Grundlage des Glaubens zu führen.

Es gibt aber auch Warnhinweise, die du beachten solltest, z.B. wenn andere dich um persönliche oder finanzielle Daten betrügen wollen. Du kannst dich schützen, indem du keine persönlichen Daten mit anderen online teilst und niemals Geld versendest.

Mach dir nicht zu viele Gedanken darüber, dass du geschieden bist oder dich sogar verabredest, wenn du bereits Kinder hast. Du bist nicht die einzige Person, die sich in dieser Situation befindet, und viele Leute haben nichts dagegen oder sind einfach glücklich, mit dir auszugehen.

Die Dating-Szene kann sich ein bisschen schnelllebiger anfühlen, mit Partnervermittlungen und Leuten, die schneller als je zuvor Interesse an dir zeigen. Du hast jedoch die Kontrolle darüber, wen du kontaktierst und ansprichst, und es steht dir frei, all den Personen zu antworten, die dir ins Auge stechen.

Finde einen Dienst der zu dir passt und suche nach Singles in deiner Nähe. Es kann nie schaden, sich alle Optionen offen zu halten und das zu finden, was zu dir passt.

Illustration eines Ehemannes, der seine Frau vor dem gemeinsamen Kind anschreit

Wie man mit schwierigen Familiendynamiken nach der Scheidung umgeht

Das Leben nach der Scheidung ist für jeden schwierig, auch für christliche Singles. Das gilt umso mehr für Alleinerziehende, die Kinder mit ihrem alten Partner unter einen Hut bringen müssen. In diesem Fall ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass die Kinder an erster Stelle stehen und ihr Wohlergehen Priorität hat.

Das bedeutet, dass du deine Differenzen mit deinem Ex beiseite legen musst, um eine funktionierende Beziehung zu deiner Familie aufzubauen. Deine Kinder werden Zeit brauchen, um sich an die neue Situation zu gewöhnen und ihr eigenes Trauma durchleben.

Es ist nicht leicht, ihnen zu helfen, während du mit deinem eigenen emotionalen Schmerz fertig wirst. Deshalb ist es wichtig, dass du Freunde, Familie und deine Kirche um Hilfe und Rat bittest. Manchmal reicht es schon aus, wenn sie ein offenes Ohr haben und dir zuhören.

Für Menschen, die wieder verheiratet sind und sich möglicherweise in einer neuen gemischten Familie wiederfinden, erfordert diese Dynamik eine ganz neue Art der Anpassung für alle Beteiligten, da neue Beziehungen geknüpft werden müssen.

Wichtig ist, dass du dir Zeit nimmst und allen den nötigen Freiraum gibst. Du kannst eine Familie nicht mit Gewalt dazu bringen, sich aneinander zu binden, vor allem nicht, wenn sie sich gerade erst aneinander gewöhnt haben. Sei geduldig, aufgeschlossen und vermittle so gut du kannst.

Wenn du ein geschiedener Senior bist, der sich der christlichen Partnersuche zugewandt hat, musst du dich vielleicht damit auseinandersetzen, wie deine Familie reagiert, besonders wenn deine Familie schon älter ist. Die Personen brauchen vielleicht nicht mehr so viel Geduld und Fürsorge, da die meisten jetzt wahrscheinlich erwachsen sind – was aber nicht heißt, dass sie deine Situation sofort akzeptieren.

Nimm dir immer Zeit und beschäftige dich mit den Problemen, wenn sie auftauchen. Das ist der beste Weg für eine Familie, die vorankommen möchte und die lernt sich zu binden und sich anzupassen.

Illustration eines getrennt lebenden Paares, das traurig aus seine Telefone schaut

FAQ Christliche Partnersuche nach einer Scheidung

Wenn eine Ehe scheitert, hast du vielleicht das Gefühl, dass du nicht weißt, was Gottes Plan für dich ist. Aber nur weil deine Ehe geschieden wurde, heißt das nicht, dass du kein Recht auf Glück hast und jemanden treffen kannst, der dein wahrer Seelenverwandter ist.

Deshalb ist es in Ordnung, sich als Christ nach einer Scheidung zu verabreden, denn es ist eine Chance für dich, die wahre Liebe und dein Glück zu finden. Um dir bei den ersten Schritten zu helfen, haben wir einige der am häufigsten gestellten Fragen beantwortet.

Wann sollte ein Christ nach der Scheidung eine neue Beziehung eingehen?

Als christliche Frau oder christlicher Mann denkst du nach deiner Scheidung vielleicht erst einmal, dass du nie wieder die Liebe finden wirst. Das stimmt ganz und gar nicht, und du kannst dich auf die Suche nach einem neuen Partner machen oder dich wieder verabreden, sobald du dich wohl fühlst und dein Interesse geweckt wird.

Wir raten dir, dir etwas Zeit zu nehmen und dich an deine neue Situation zu gewöhnen, vor allem, wenn du Kinder hast, die ihre neuen Lebensumstände verstehen und sich daran gewöhnen müssen. Solange du dich mit der Partnersuche wohl fühlst, gibt es keinen Grund, sie nicht fortzusetzen.

Hält die erste Beziehung nach einer Scheidung?

Wenn man zum zweiten Mal eine ernsthafte Beziehung eingeht, kann man unweigerlich mit der Unsicherheit konfrontiert werden, ob sie halten wird oder nicht, wenn man bedenkt, wie die erste Ehe endete. Jede Beziehung ist jedoch eine neue Partnerschaft mit gleichen Möglichkeiten und Chancen, ein Leben lang zu halten.

Geh daher nicht davon aus, dass mit dem Ende der ersten Ehe auch die zweite Beziehung oder gar die darauf folgende scheitern wird. Behandle jede Beziehung separat und einzigartig, mit dem Respekt, den sie verdient, und deine Chancen, dass sie Bestand hat, werden viel höher sein.

Ist eine Beziehung nach der Scheidung Ehebruch?

Nein, das ist es nicht. Beziehungen zu jemand anderem als dem Partner, dem du treu ergeben bist, gelten als Ehebruch. Sobald du jedoch ein lediger Mann oder eine ledige Frau bist, begehst du keinen Ehebruch mehr, da du nicht mehr mit dieser Person verheiratet bist.

Wenn du dir diesbezüglich unsicher bist, sprich mit deinem Pfarrer oder Priester vor Ort und lass dich beraten, wie du vorgehen kannst.

Ist es in Ordnung, mit jemandem auszugehen, der eine Scheidung durchmacht?

Ja, aber das ist nicht gerade etwas, was jeder mit einem Schmunzeln betrachtet. Es ist eine Grauzone in Bezug auf die Frage, ob es gesellschaftlich akzeptiert wird oder nicht, und es wird im Allgemeinen auch aus religiöser Sicht nicht akzeptiert, da die Person immer noch verheiratet ist – solange bis sie offiziell geschieden ist.

Sobald die Scheidung abgeschlossen ist und sie getrennt leben, ist das natürlich akzeptabel und in Ordnung.

[wpseo_breadcrumb]