Können Dating-Portale gehackt werden? So schützt du deine Daten

Wie vermeidet man Risiken bei der Partnersuche – können Dating-Seiten gehackt werden?

Online Dating entwickelt sich zu einer komplexen und bald KI-getriebenen Suche, um maßgeschneiderte Lösungen für jeden Nutzer zu bekommen. Dating-Seiten fragen uns nach persönlichen Informationen wie Hobbys, Charaktereigenschaften, romantischen Wünschen und sogar nach unserem Einkommen als Variablen, um präzise Übereinstimmungen herzustellen.

Facebook, Instagram, Twitter und andere Social-Media-Seiten zeigen die Neigung der Menschen, viel zu unternehmen, um die Aufmerksamkeit anderer zu erregen und noch mehr, um positives Feedback zu erhalten. Die Dating-Industrie ist sich dessen sehr bewusst und arbeitet daran, die Wünsche ihrer Nutzer zu erfüllen, um sich geliebt und begehrt zu fühlen.

Es ist nicht schwer zu erraten, welche Menge an persönlichen Informationen die Nutzer von Dating-Plattformen an Algorithmen weitergeben, um potenzielle Partner oder Gelegenheits-Dates zu bekommen. Sind die sensiblen Daten, die wir zur Verfügung stellen, vor Offenlegung geschützt oder können sie gehackt werden und welche Partnersuche ist sicher?

Immerhin waren sogar einige der besten Dating-Seiten auf dem Markt in der jüngeren Geschichte Hackerangriffen ausgesetzt.

Welche Dating Seiten sind sicher?

Welche Informationen sind wir bereit, den Dating-Seiten im Austausch für eine genaue Übereinstimmung zu geben? Lesen wir die Allgemeinen Geschäftsbedingungen oder überprüfen wir die Genehmigungen, die wir den Dating-Apps erteilen?

Meistens tun wir das nicht und deshalb wissen wir wahrscheinlich nicht genau, auf welche persönlichen Informationen Dating-Websites Zugriff haben.

Angesichts des Versprechens eines erfolgreichen Dates oder sogar der Liebe Ihres Lebens neigen wir vielleicht dazu, unsere inneren Bedenken bezüglich der Privatsphäre zu ignorieren.

Obwohl wir rund um die Uhr mit der Welt verbunden sind, unterstreichen psychologische Studien, dass unsere Art des digitalen Lebens uns immer mehr in die Einsamkeit und Isolation treibt, da es uns zunehmend an persönlichen Beziehungen und Gesprächen auf Augenhöhe mangelt. Und genau hier kommen Dating-Apps ins Spiel.

Online Partnersuchen funktionieren und sind am erfolgreichsten im Schließen der Lücke zwischen regulärer Internet-Kommunikation und unserem Mangel an wechselseitigen Emotionen und persönlichen Interaktionen. Alles, was wir tun müssen, um unsere ganz eigene Suche nach amourösen Abenteuern und Liebe zu beginnen, ist, ihnen einige unserer privaten Informationen zur Verfügung zu stellen.

Tinder hat eine neue Sicherheitsmaßnahme angekündigt, die die Art und Weise, wie Online-Dating funktioniert, drastisch verändern könnte: Hintergrundprüfungen von potenziellen Dates. Lies weiter, um mehr zu erfahren!

Offen gesprochen, Dating-Seiten fragen uns nach unseren tiefsten Sehnsüchten, Emotionen und romantischen Phantasien. Kurz gesagt, Online-Dating-Dienste beschäftigen sich mit unseren wertvollsten und geheimsten Informationen über unsere intimen Gedanken und verletzlichen Gefühle. Sie sollten besser gut abgesichert sein!

Können Dating Seiten gehackt werden und was wissen sie über uns?

Die von uns getesteten Dating-Websites verwenden sichere SSL-Verschlüsselung und andere Sicherheitsmaßnahmen. Dennoch können ungeschützte Server und andere Sicherheitslücken zum Datenklau führen. Obwohl es davon abhängt, über welche Art von Informationen wir sprechen.

Gemäß unserer Studie über den Datenzugriff von Dating-Apps greifen die meisten mobilen Dating-Dienste bereits legal auf folgende Informationen zu:

  • Zugang zu USB-Speicherinhalten (einschließlich Fotos, Videos, Dokumente usw.)
  • Ändern/Löschen von USB-Speicherinhalten
  • Anzeigen von Wifi-Verbindungen
  • GPS-Ortung und Wifi-Ortung
  • Suche nach anderen Konten und Kontakten
  • Aufnahme von Fotos und Videos durch Aktivieren der Kameras
  • Empfang von Daten aus dem Internet
  • Vollständiger Netzzugang
  • Verhinderung, dass das Gerät in den Sleep Mode versetzt werden kann

An diesem Punkt sollten wir tiefer in die Essenz des Themas eindringen und anfangen, unser eigenes Verhalten und unsere Einstellung gegenüber Online-Dating-Seiten und Apps zu hinterfragen.

Sind unsere persönlichen Sicherheitsstandards hoch genug? Würden wir Fremden Zugang zu unseren tiefsten romantischen oder sogar sexuellen Wünschen in Kombination mit unserem Standort, unseren Fotogalerien und/oder unseren Arbeitsplatz-Informationen gewähren? Sicherlich nicht. Dennoch hat die Industrie der Partnersuche ihren Weg in unsere Schlafzimmer gefunden und sich Zugang zu unseren sensiblen Geheimnissen verschafft. Das beiläufige Verlieben und Verkuppeln scheint zu einem anständigen Preis oder sogar kostenlos möglich zu sein, aber auf lange Sicht bezahlen wir mit unseren persönlichen Informationen.

Welche Dating-Seiten sind am sichersten und warum ist die Sicherheit bei der Online-Partnersuche eine so komplexe Angelegenheit?

Um zu verstehen, wie Dating-Websites mit unseren intimsten Informationen umgehen, werfen wir einen Blick auf die jüngsten Fälle von Datendiebstahl. Mindestens sechs große Dating-Plattformen bestätigten Datenlecks in Bezug auf die echten Namen, Adressen, Korrespondenz und sogar romantische Vorlieben und Details der Nutzer.

Die erfolgreichsten Partnersuchen mit den meisten Nutzern haben aus der Vergangenheit gelernt und schützen ihre Verbindungen durch SSL-Verschlüsselung. Dies bescheinigt ihnen eine der derzeit höchsten Sicherheitsstufen, da alle Informationen mit 256 Bit verschlüsselt werden, was noch nicht hackbar ist, da es 2256 Kombinationen zur Verschlüsselung erfordert.

Regierungen auf der ganzen Welt verwenden den SSL-Standard für den Austausch sensibler Informationen, daher sollten Dating-Süchtige und Liebeskranke wie wir auf der sicheren Seite zueinander passen, nicht wahr?

Um im Juristenjargon zu antworten – es kommt darauf an. Es ist zum Beispiel recht üblich, sich über Facebook- und Google-Logins anzumelden und Dating-Konten zu verifizieren. Auch wenn Dating-Seiten und Apps in der Regel den Zugang zu den persönlichen Daten unserer Social-Media-Profile eingeschränkt haben, können sie in einigen Fällen dennoch Informationen wie unseren Nutzernamen, der oft genug als unser richtiger Name erscheint, unsere Schule oder Universität und so weiter zu unserem hervorragenden Dating-Profil verlinken.

Das macht es schließlich möglich, unsere Vorliebe für andere zu identifizieren und ausfindig zu machen, indem man einfach die gleiche Dating-Seite benutzt.

Wie verhindert man die Weitergabe persönlicher Daten?

Schließlich wollen und müssen wir immer noch Menschen zusammenbringen und treffen, die zu unserer Persönlichkeit, unseren Wünschen und Vorstellungen von romantischen Zusammenkünften passen. Beim Versuch, die goldene Mitte zwischen erfolgreicher Online-Partnersuche und der maximalen Sicherheitsstufe für Ihre Informationen zu finden, werden Ihre persönlichen Daten durch die folgenden Regeln vermutlich im Falle einer undichten Stelle gespeichert:

  1. Achten Sie bei der Nutzung Ihrer Dating-Apps auf eine SSL-Verbindung, diese gewährleistet Ihnen einen hohen technischen Schutz Ihrer Daten.
  2. Versuchen Sie zu vermeiden, Ihre tatsächlichen Facebook- und anderen Social-Media-Profile mit Ihren Dating-Konten zu verknüpfen.
  3. Geben Sie keine sensiblen Informationen wie Ihren echten Namen, Ihre Adresse oder sogar Ihre Bankverbindung an Fremde oder neue Dates weiter.
  4. Verwenden Sie Bilder, die Sie nicht in Schwierigkeiten bringen und die nicht gegen Sie verwendet werden können.
  5. Werbedienste und Links zu Dritten sind nicht durch die Geschäftsbedingungen des Dating-Anbieters abgedeckt, also vergewissern Sie sich, dass diese vertrauenswürdig sind, bevor Sie darauf klicken.
  6. Arrangieren Sie Ihre erste Verabredung so, dass sie immer an einem öffentlichen und neutralen Ort stattfindet, an dem Sie sich frei bewegen und nach Hause zurückkehren können, ohne auf Ihr Date angewiesen zu sein.

Wenn Sie keine verletzlichen Informationen über Ihr Privatleben preisgeben, werden Sie eine aufregende Online-Dating-Erfahrung erleben, ohne sich um die Sicherheit Ihrer Daten sorgen zu müssen. Weitere Tipps und Informationen darüber, wie Sie das Beste aus Ihrer Online-Dating-Reise machen können, finden Sie in unseren Artikeln und Leitfäden über Online-Dating, Beziehungen und Liebe.

Mehr Artikel zum Thema Cyber-Security auf Online-Partnersuchen:

[wpseo_breadcrumb]