Wenn Nicht-Christen Christen Daten

Sich als Christ mit einem Nicht-Christen zu verabreden, ist normalerweise nicht geplant.

Wenn wir uns jemandem annähern und uns verlieben, stellen wir oft unseren Glauben auf die Probe – aufgrund der Unterschiede, die das Dating als Gläubiger mit einem Nicht-Gläubigen mit sich bringen kann.

Während du vielleicht den Wunsch hast, einen Christen zu daten, kann die Suche eine echte Herausforderung sein. Jemanden des gleichen Glaubens zu finden, zu dem du dich hingezogen fühlst und mit dem du eine ernsthafte Beziehung beginnen möchtest, kann sich wie die Suche nach einer Nadel im Heuhaufen anfühlen.

Es ist kein Wunder, dass wir anfangen, nach Optionen jenseits unseres Glaubens zu suchen und uns mit Nicht-Christen zu umgeben, die unser Interesse wecken.

Die Bibel macht jedoch sehr klare Aussagen über die Auswirkungen (und Komplikationen) eines ungleichen Paares.

Christliche Dating-Fragen, die beim Dating mit einem Nicht-Christen auftauchen

Die Verabredung mit einem nicht-gläubigen Single wird wahrscheinlich einige Fragen aufwerfen, auf die du Antworten möchtest (ohne die Situation zu verurteilen!)

Hier sind ein paar der häufigsten Fragen, die du als Christ, der mit einem Nicht-Christen zusammen ist, haben könntest oder die dir sogar gestellt werden können:

Ist es laut Bibel in Ordnung, sich mit einem Nicht-Christen zu verabreden, auch wenn man nicht mit ihm schläft?

Die Bibel sagt in 2. Korinther 6,14 klar, nicht am fremden Joch mit Ungläubigen zu ziehen und spricht sogar davon, dass das Licht versucht, sich mit der Finsternis zu verbinden.

Wir mögen zwar denken, dass sich Gegensätze anziehen, aber im Kontext des Glaubens kann diese Annahme nicht mit Gottes Werten oder seinem Interesse an unserem Wohl vereinbart werden.

Einen Nicht-Christen zu daten, unabhängig davon, ob man sich auf eine sexuelle Beziehung mit ihm einlässt, geht immer noch gegen das, was die Bibel für uns festgelegt hat.

Paar feiert ihre Beziehung mit Luftballons im Hintergrund

Zählt es, wenn sie mit dir in die Kirche gehen, aber keine Christen sind?

Wieder kommen wir auf die Verse 2. Korinther 14-17 zurück, in denen es darum geht, einen Gläubigen nicht mit einem Ungläubigen zusammenzubringen. Gott schaut letztlich auf das Herz, nicht auf die Taten oder die Fähigkeit von jemandem, in die Kirche zu gehen.

Ein „Gläubiger“ ist übersetzt jemand, der sich entschieden hat, dass Jesus Christus sein Herr und Retter ist. Wenn dein Partner also mit dir in die Kirche geht, aber nicht dasselbe glaubt, wird er als „Nicht-Gläubiger“ angesehen.

Ist es besser, sich mit einem Atheisten zu verabreden, als mit einem Religionsgegner?

Jemanden zu daten, der nicht den gleichen christlichen Glauben hat wie du, macht ihn automatisch zu einem Ungläubigen, unabhängig von der jeweiligen Einstellung.

Was sind die möglichen Probleme, denen du bei einem Date mit einem Nicht-Christen begegnen kannst?

Es kann zu Meinungsverschiedenheiten aufgrund verschiedener Moral- und Wertvorstellungen bei der Kindererziehung kommen. Auch die Versuchung, vor der Ehe intim miteinander zu werden, wird höchstwahrscheinlich auftreten.

Die allgemein fehlende Übereinstimmung aufgrund der Glaubensunterschiede könnte eine störende Kommunikation oder mangelnde Kompatibilität zur Folge haben.

Bist du gegen den Willen Gottes, wenn du dich mit einem Nicht-Christen verabredest oder ihn heiratest?

Obwohl es nicht Gottes Wille ist, dass wir jemanden daten oder heiraten, der nicht den gleichen Glauben hat, steht in der Bibel, dass der Ungläubige unter dem Bund der Ehe geschützt ist.

Aber in der Ehe mit einem Ungläubigen geht es nicht nur darum, von Gott beschützt zu werden, sondern auch darum, eine Ehe zu führen, die einheitlich, erfüllend und voll segenstauglich ist.

Ist Online-Dating laut der Bibel für Christen erlaubt?

Während die Bibel aufgrund der Zeit, in der sie geschrieben wurde, nichts über Online-Dating aussagt, offenbart sie uns die Weisheit darüber, mit wem wir uns vereinen sollen: mit einem anderen Gläubigen.

Daher sollte es keine Rolle spielen, ob du deinen Partner in deiner Gemeinde oder über eine Webseite triffst, solange dieser mit Gottes Wort in Einklang steht.

Glückliches christliches Paar

Ein Christ, der einen Muslimen datet – kann das funktionieren?

Wenn wir darüber nachdenken, jemanden zu daten, der kein Christ ist, nehmen wir normalerweise an, dass der andere keine Glaubensorientierung hat.

Doch was passiert, wenn wir jemanden einer gegenläufigen Religion daten? Wenn ein Christ einen Muslimen datet – kann das funktionieren? Und welche Erwartungen sollte man an so eine Art von Beziehung stellen?

Als Erstes solltest du berücksichtigen, dass eine Beziehung mit jemandem, der einen grundlegend anderen Glauben hat als du, wahrscheinlich zu Zerrüttung von Kompatibilität, Mentalität und schließlich auch von Gefühlen führen kann.

Während Muslime und Christen beide an Gott glauben, haben sie sehr unterschiedliche Ansichten über Jesus und seine Rolle im Glauben.

Wenn beide Singles sich auf der Grundlage ihrer Überzeugungen und Glaubensprinzipien verabreden, dann wird es automatisch entgegengesetzte Maßstäbe und widersprüchliche Vorstellungen über die Rolle des Glaubens in Leben und Beziehung geben.

Wie bei Öl und Wasser können wir sehen, dass die beiden sich nur schwer vermischen lassen, auch wenn der Wunsch da ist, dass es funktioniert.

Das Beste, was du tun kannst, wenn du dir nicht sicher bist, ob du einen Muslimen daten solltest, ist zu dem zurückzukommen, was die Bibel über das Dating mit einer anderen Konfession sagt.

2. Korinther 6,14 sagt klar und deutlich: „Ziehet nicht am fremden Joch mit den Ungläubigen. Denn was hat die Gerechtigkeit zu schaffen mit der Ungerechtigkeit? Was hat das Licht für Gemeinschaft mit der Finsternis?“

Während viele argumentieren mögen, dass Muslime keine Ungläubigen sind, weil sie an etwas glauben, müssen wir uns den Kontext dieses Wortes in der Bibel ansehen.

Im christlichen Glauben ist ein „Gläubiger“ jemand, der glaubt, dass Jesus Christus sein Herr und Retter ist und, dass Er am Kreuz gestorben und der einzige Sohn Christi ist, der in diese Welt gesandt wurde, um uns von unseren Sünden zu retten und uns direkten Zugang zum Himmel zu gewähren.

Muslimen glauben nicht, dass Jesus ein Retter ist, der für unsere Sünden gestorben ist, sondern einer von 5 Propheten, die von Gott gesandt wurden – das ist der Grund, warum sie nach der Bibel als „Ungläubige“ kategorisiert werden.

Christliches Teenager-Dating und warum wir es frühzeitig ansprechen müssen

Sich als christlicher Teenager zu verabreden bedeutet nicht, dass du, nur weil du in die Kirche gehst, von der Versuchung einen Nicht-Christen zu daten befreit bist.

Teenager sind dank ihrer Hormone und ihres Lebensdurstes in der Regel enthusiastischer beim Dating und offener für Alternativen.

Deshalb ist es wichtig Grenzen frühzeitig zu setzen, wenn du ein Teenager bist oder es einen Teenager in deiner Familie gibt, der sich verabreden möchte.

Der Zugang zu Dating-Apps und Online-Dating, gepaart mit Social Media, bedeutet, dass Teenager in der Lage sind, mit Menschen außerhalb der Gemeinde in Kontakt zu treten.

Die heutige Technologie führt dazu, dass weniger Verantwortung übernommen wird und die Möglichkeit besteht, jemanden kennenzulernen, ohne dass ein Elternteil davon weiß.

Glückliches christliches Paar lacht spielerisch

Teenager nehmen auch mehr an sozialen Aktivitäten wie Schulsport, Gemeinschaftstreffen und Diskotheken teil.

Das bedeutet, dass sie wöchentlich oder täglich in Kontakt mit Nicht-Christen sind und leicht Beziehungen eingehen können, ohne über die Konsequenzen nachzudenken.

Während jedes christliche Elternteil sein Kind davor schützen möchte, mit jemandem auszugehen, der nicht der Richtige für sie ist, ist es wichtig, dass ein Teenager sich nicht gezwungen fühlt, auf eine bestimmte Art und Weise zu fühlen.

In Epheser 6:4 heißt es: „Ihr Väter, reizt eure Kinder nicht zum Zorn, sondern erzieht sie in der Zucht und Weisung des Herrn!“

Das Beste ist, ihnen die Konsequenzen der Entscheidungen, die sie treffen, klar zu machen. Dazu gehört auch, mit wem sie sich treffen und was sie mit dieser Person anstellen.

Christliche Teenager mit biblisch fundierter Weisheit, klaren Grenzen und Konsequenzen für ihr Verhalten zu erziehen, hilft, sie auf den richtigen Weg zu führen.

In Sprüche 22:6 sagt uns die Bibel: „Erzieh den Knaben für seinen Lebensweg, / dann weicht er auch im Alter nicht davon ab.“

Das bedeutet, dass du deinen Kindern beibringst, welche Auswirkungen es hat, wenn ein Christ mit einem Nicht-Christen zusammen ist – und zwar lange bevor sie zum Teenager werden.

Wie man andere christliche Singles trifft

Wenn du dich entschieden hast, dass das Dating mit einem Nicht-Christen zu viele Probleme mit sich bringt, dann ist es an der Zeit, sich in die Praxis zu begeben, wie man andere christliche Singles treffen kann.

Der größte Mythos, den es beim christlichen Dating zu zerstören gilt, ist, dass du andere Singles nur in deiner Gemeinde treffen kannst.

Gottes Plan für dein Liebesleben ist nicht auf vier Wände und eine Sonntagssitzung beschränkt!

Gelegenheiten zu schaffen, zu suchen und anzunehmen, um andere Christen außerhalb deiner Gemeinde zu treffen bedeutet, dass du deine Möglichkeiten, deine Mentalität und deinen Glauben erweiterst.

Mann macht seiner christlichen Freundin einen Heiratsantrag

Kostenlose christliche Dating-Seiten, Dating-Apps, soziale und gemeinschaftliche Gruppen und sogar christliche Speed-Dating-Events sind einige von vielen Möglichkeiten, um jemanden kennenzulernen.

Der heutige Fortschritt sowohl bei sozialen Veranstaltungen als auch in der Technologie bedeutet, dass wir nicht darauf beschränkt sind, jemandem lediglich an unserem Ort der Anbetung kennenzulernen. Deshalb ist es von großer Wichtigkeit, die Grundlagen der Online Dating-Welt für Christen zu verstehen, damit die Partnersuche zum Erfolg führt.

Internationale christliche Dating-Seiten, um dein Liebesleben zu verbessern

Als Christ, der eine ernsthafte Beziehung eingehen möchte, sollten wir nicht vergessen, dass Gott in der Lage ist, über deinen lokalen Standort hinaus zu wirken.

Für Christen, die das Gefühl haben, dass die Möglichkeiten in ihrer Stadt begrenzt sind und sie deshalb in Versuchung geraten, sich mit Nicht-Christen zu verabreden, können internationale Dating-Seiten zu Nutze ziehen.

Die Suche auf beliebten christlichen Dating-Seiten kann ein einfacher und effektiver Weg sein, um mit gläubigen Singles in Kontakt zu treten. Christliches Online-Dating eliminiert das Rätselraten und hilft Gläubige zu finden, die bereit sind, sich in der realen Welt zu verabreden.

Nur weil Gott uns Werkzeuge wie Dating-Apps und -Seiten gibt, entbindet uns das nicht von der Verantwortung, unseren Teil dazu beizutragen, diese Werkzeuge auf die bestmögliche Weise zu nutzen.

Ein herausstechendes Profil auf einer Dating-Seite zusammen mit der richtigen Mentalität und Proaktivität führt zu einer höheren Erfolgsrate.

Die goldene Regel des christlichen Datings

Dating als Christ bedeutet oft, dass wir das Gefühl haben, nicht in die moderne Welt zu passen oder dass uns nur begrenzte Möglichkeiten zur Verfügung stehen.

Es ist wichtig, die Dinge ins rechte Licht zu rücken, damit du dir darüber im Klaren bist, wie du als Christ erfolgreich daten kannst.

Erstens, wenn Gott in deinem Herzen den Wunsch geweckt hat, Liebe zu finden, dann solltest du das nicht ignorieren. Sein Wort sagt, dass „zwei besser sind als einer“ und dass „es nicht gut für den Menschen ist, allein zu sein.“

Nur weil du deinen Seelenverwandten noch nicht gefunden hast, heißt das nicht, dass es ihn nicht gibt oder dass er ein Ungläubiger ist.

Gottes Verzögerung ist nicht gleich seine Verweigerung und während wir offen und proaktiv mit unserer Suche nach Liebe sein sollten, müssen wir auch wissen, in welchem Moment der Glauben das Steuer übernehmen sollte.

Sie sind hier: Home » Nach Glaube » Christliche Partnersuche » Wenn Nicht-Christen Christen Daten